Das neue Buch »LOCKDOWN 2« von Michael Morris erscheint

Sollten nicht alle Bilder angezeigt werden, bitte hier klicken, um den Newsletter online zu lesen.
Samstag, 06. März 2021 00:51
Johannes-Holey-Newsletterkopf
Rundbrief 2021-8
 

Gebete für den „Göttlichen Reset“

 

 

 

Johannes Holey 2020 Home Portrait        Liebe Lichtgeschwister,

unter einem Reset versteht man die Wiederherstellung eines Ursprungszustandes  alles zurück auf Null. In der EDV auch als Neustart. Der Begriff wird inzwischen weiträumiger verwendet und auch unsere jährliche Fastenzeit („Fleisch lebe wohl“ auf Latein carne valet) ist für den Körper ein Ernährungs-Reset. So bezeichne ich das Intervallfasten in meinem Vortrag1) ebenfalls einen Reset für unsere Lebenszeitverlängerung (auf Neudeutsch: Anti-Aging).

 

Da die anhaltende Plantemie für die Dunkelmächte weniger die Millionen Toten brachte als vielmehr ein weltweites Erwachen von immer mehr angepassten Lohnsklaven, fiel es der Macht der Multimilliardäre ein, schließlich einen „Great Reset“ zu inszenieren. Durch die wirtschaftliche Zerstörung vor allem des Mittelstandes, der Bauern und aller Selbständigen wird die Welt frei für ein marxistisch-totalitäres Regime und eine geist- und gottlos orientierte NWO – einfach ausgedrückt: bewusstlos-bestialisch.

 

Mit der Energie ihres ahrimanisch/satanischen Planes möchten sie wie gewohnt die göttliche Energie des tatsächlichen Großen Resets überlagern, den des „Plans Gottes“. Denn im Rahmen dessen wird die Menschheit in die höherschwingende Bewusstwerdung ihrer ursprünglich angelegten Göttlichkeit zurückkommen.

Naja, das klingt ziemlich unwahrscheinlich, wenn wir uns die „Kinder Gottes“ in unserem Alltag so ansehen. Stimmt schon! Doch ich zeige Euch jetzt ein paar Puzzleteilchen, die dieses gottgeplante Bild ergänzen.

 

Das erste Puzzleteil:

Unsere Seelen-Evolution und unsere vielen Inkarnationen sind auf unserer niedrigschwingenden 3D-Bewusstseinsebene an verschiedene Zeitlinien angepasst und gebunden, die ich hier nicht erörtern kann. Doch zwei entscheidende Zeitlinien stehen jetzt zur Wahl (wir Menschen habe ja den „Freien Willen“): Die eine ist die etwa 5000jährige Babylon-Zeitlinie (auch Kali Yuga genannt), die das tatsächliche Böse betrifft, das in dieser Zeit auf dem Planeten regiert, die Menschheit der Erde unter seiner unterwürfigen Kontrolle immer noch hält, doch bald samt den Alten-Testament-Energien enden wird. Der erdrückende Grundsatz „Auge für Auge, Zahn für Zahn“ und die damit verbundenen Täter-Opfer-Spiele gehen in unserer bereits höheren Bewusstseins-Schwingung allmählich zuende.

 

Mit den Energien dieser „unserer“ bisherigen Zeitlinie ist wohl jeder von uns das geworden, was wir heute sind. Doch wir sind viel, viel mehr und sind sogar göttlich und dazu verhilft uns ganz einfach ein neues Bewusst-Sein. Denn die andere „Neue Zeitlinie“ ist die weiterführende Herzens-Zeitlinie des Christus-Bewusstseins mit Licht, Liebe, Wahrheit, Freiheit und Frieden oder wer den Mut dazu hat, den führt sie schließlich in die „erwachende, eigene innere Göttlichkeit“. Und sie ist genau die Zeitlinie, in der heute die Milliarden inkarnierten Seelen an den Bewusstseinserweiterungen schöpferisch mitwirken wollen.

Glücklicherweise gibt es in unseren abendländischen Völkern und Kulturen diese beiden Zeitlinien  z u g l e i c h  und quasi parallel, ein innerer Wechsel ist somit leicht vorstellbar und genau JETZT ist

der Quantensprung in die neue Zeitlinie leichter geworden.
Denn wir sind in der Phase des „Wechsels der Zeitlinien“.

 

Das zweite Puzzleteil

ist Aquarius, unser Wassermann-Zeitalter mit seinen „göttlichen Geistausschüttungen“, die messbare Zunahme des hochschwingenden Photonenlichtes. Diese weiter zunehmende kosmische Schwingung bringt uns immer öfter in den Alphazustand unserer beiden Gehirnhälften, wobei sich in dieser Harmonie unsere 2strängig kastrierte DNS automatisch wieder mehrsträngig freimacht, unsere Gehirn-Leistung (laut Einstein nur 10 Prozent) voluminöser wird und daher in uns allen überraschende(!) Bewusstseins-Erweiterungen entstehen werden. Von Erzengel Metatron stammt die Aussage: „Die Kosmische Ionisierung der ,Aquarianischen Strahlung' ist der Motor des Wandels und spielt die erforderliche und vorteilhafte Rolle in der Übergangsphase des Aufstiegs.“

 

Das dritte Puzzleteil

passt durch die beiden ersten plötzlich treffend ins Bild: Unsere vergessene und verdrängte Göttlichkeit wird uns dabei „bewusst“. Und damit werden WIR die Schöpfer des richtigen „Großen Reset“ des Planes Gottes, gegen den keine andere Energie mehr eine Chance hat. Macht haben die Dunklen ja nur durch unsere Ängste (in einer Botschaft Sanandas vom 23.2.) und wenn wir im höherschwingenden Bewusstsein „bewusst sind“, wird unsere zunehmende Göttlichkeit nur noch Licht und Liebe ausstrahlen. Dazu berichte ich gleich noch mehr.

 

Das vierte Puzzleteil                                                    BILD

haben wir längst in der Hand, es ist das innere göttliche Licht in uns, das uns Lichtgeschwister alle verbindet ungeahnt und weltweit. Und so kann es bald Überraschungen geben. Überrascht war auch ich, als ich die Fotos im Internet2) sah, dass das (göttliche) Licht selbst nie einen Schatten hat, nur der Lichtspender.

Eine harmlose Spielerei, die allerdings zu denken gibt. Vielleicht steckt doch noch Ungeahntes dahinter, denn jede Dunkelheit wird ganz einfach durch Licht „besiegt“ und aufgelöst. Zu dem Bild passt der Textauszug aus der Botschaft einer „Arkturianischen Gruppe“ vom 28.2.:

„Licht löscht immer die Schatten, weil Schatten keine Substanz haben. Schatten sind einfach die Abwesenheit von Licht, sie sind Erscheinungen, die aus Dualität und Trennung bestehen und keine eigene Göttliche Energie haben, die sie erhält“.

 

Das fünfte Puzzelteil

in dem Milliarden-Teile-Puzzle mit dem Namen „Plan Gottes“ heißt Gebete und schließt perfekt passend eine wichtige Ecke im „Göttlichen Reset“ (Liebe, Wahrheit und Frieden).

Wer ein Gebet spricht, ob als „Bitte“ bei einem eigenen Problem oder als sorgloses „Danke“ mit viel Gottvertrauen, das uns frei werden lässt oder gar als „Fürbitte“ für all die Unwissenden und Ängstlichen wir kommen durch die Verbindung mit dem lieben Gott, dem Vaterunser, stets in eine innere Ruhe, die unsere Seele genießt und zugleich gesund werden lässt.

In den Minuten unserer Gebete
sind wir immer in einem höheren Bewusstsein
und auf dem Weg zum „Göttlichen Reset“.

 

 

Dazu gibt es eine himmlische Botschaft:

„Die geheime Macht des schöpferischen Betens
Dunkelwesen fürchten die Macht der Gebete“

 

von Geistführerin Kim als Sprecherin einer Gruppe von Geistmenschen in der jenseitigen Welt durch Brigitte-Devaia im April 2020, der ersten Corona-Plantemie.

„Gebete sind pure Macht eine schöpferische Macht, welche die Dunklen fürchten! Darum: Betet! Betet! Betet! Unsere Botschaft soll euch erkennen lassen, warum eure Gebete so mächtig sind und euch dann zum begeisterten Beten motivieren“. Die ganze Botschaft 3)

 

Ich glaube, dass es uns längst klar ist, dass die Ängste (auch vor dem Sterben) nur aus der Veränderung der christlichen Lehre mit dem Unglauben des „Nur-einmal-Lebens“ entstehen konnte und damit haben wir auch das Wissen um unsere angeborene und mitgebrachte Göttlichkeit verloren und das Beten verlernt.

 

Und um das für den derzeitigen Bewusstseinswandel zu ändern, gibt uns die Geistige Welt laufend Hilfestellungen und Botschaften und ich möchte jetzt auf zwei solche ganz aktuelle und perfekt passende Aufklärungen in Buchform hinweisen.

Der professionelle und begnadete Hellseher, der sich Johannes nennt, wurde mit dem Autor und Verleger Jan zusammengeführt und es entstand das überzeugende und dringende »Handbuch für Götter« ― auf Anhieb ein Erfolgsbuch. Und zur gleichen Zeit forderte der Erzengel Uriel, der sich „Licht Gottes“ nennt, von seinem jahrelangen Medium Günther Wiechmann passende Botschaften in Buchform zu bringen und es entstand das wertvolle Werk »Anleitung zum Dimensionswechsel«.

 

Wer die beiden Bücher noch nicht kennt, dem empfehle ich sehr, in sie einzutauchen, Ihr werdet sie nicht weglegen können. Denn es sind zwei verschiedene Perspektiven des gleichen Themas „unsere vergessene Göttlichkeit“. Bei Johannes/Jan aus der irdischen Perspektive brillant erklärt und bei Uriel/Günther aus der himmlischen Sicht liebevoll gedeutet und dabei überhaupt nichts Abgehobenes, sondern durchweg Klärungen, Erklärungen und neue Umgangsformen für unseren Alltag. Klasse "göttlich" fühlt sich dann schon ganz anders an!! 

 

Und eines versichere ich Euch,
wer die beiden Werke gelesen hat,
ist nichtmehr der oder die, welche sie vorher waren.
Einfach göttlich!

 

 

BÜCHER

         

Beide Bücher können über mich bezogen werden (beide in D versandkostenfrei):

»Handbuch für Götter« klick mich  

»Anleitung zum Dimensionswechsel« klick mich

 

Trotz dieses Hinweises ist dieser Rundbrief weder ein Werbebrief noch eine gehobene Angstmache. Immer deutlicher wird nämlich Eckhart Tolles Aussage: „Das Neue ist schon längst da, das Alte macht nur viel Lärm beim Sterben“. Richtig, allerdings herrscht bei dem Reset-Finale ein mörderischer Endkampf.

 

Denn das aktuelle Thema „Great Reset“ ist wirklich todernst

und wir, liebe Lichtgeschwister, können energetisch eingreifen!

Es ist der vernichtende Endkampf Satans gegen Gott!

 

Wie er ausgehen wird, ist völlig klar, doch welche brutale Not der Widersacher im unsichtbaren Astralen noch durch seine irdischen verführten Möchtegerne mit seinem Abgang noch auslösen kann, hängt davon ab, wie schnell und wie gründlich WIR unser Bewusstsein erhöhen können.

 

Das US-Medium Rebecca Couch empfing am 25.2. eine Botschaft vom „Rat des Lichts“, in dem es u.a. für uns alle heißt:

„Dies sind die bedeutendsten Upgrades deines gesamten Erdaufenthaltes und du hast dich darauf vorbereitet also kein Grund, dich zu wappnen du weißt, dass es der Schlüssel ist, sie willkommen zu heißen und mit dem Fluss der Integration zu gehen“.

 

Ich schließe nun mit der Bitte, dass jeder, der JETZT endlich aus seiner Passivität aussteigt und in die „zukünftige Zeitlinie“ liebevoll und verantwortungsvoll wechselt, unzähligen anderen ihren Weg und ihren Wechsel erleichtert das verstehe ich zum Beispiel auch unter Göttlichkeit.

Das Erwachen unserer Göttlichkeit
ist somit der „Göttliche Reset“.

 

GOTT ist reine Liebe und in allen seinen Geschöpfen.
So sind wir „Kinder Gottes“ und könnten göttlich sein.

Das Christusbewusstsein ist die Herzqualität,
die uns im Bewusstsein der 3D-Verdichtungen
in Liebe und in innerem und äußerem Frieden
glücklich sein lässt.

 

Unterschrift Joh

 

www.bewusstseins-erweiterungen.de

 

P.S.:

1) https://www.bewusstseins-erweiterungen.de/cms/vortraege-seminare/645-vortrag-liebe-deinen-koerper-hilf-ihm-und-er-hilft-dir

2) https://aufderhoehederzeit.wordpress.com/2016/05/09/licht-wirft-keinen-schatten/

3) https://www.gebetsmeditationen.com/botschaften/dunkelwesen-f%C3%BCrchten-die-macht-der-gebete

 


 
Du willst unseren Newsletter nicht mehr? Hier kannst du dich Abmelden